KALENDER

KALENDER

KALENDER

Veranstaltungskalender

Der Schriftsteller und Lyriker Alain Lance präsentiert sein Gedichtband "Rückkehr des Echos"

Dienstag, 14. September 2021 - 20:00 bis 21:30
Romanfabrik, Hanauer Landstraße 186, 60314 Frankfurt

 

Er war in den 80er Jahren Leiter des Institut français Frankfurt und hat oft als Vermittler zwischen der deutschen und der französischen Kultur agiert, auch als Übersetzer. Der Schriftsteller und Lyriker Alain Lance kehrt zurück, um sein neues Werk, die Gedichtsammlung "Rückkehr des Echos", in französischer und deutscher Sprache in der Romanfabrik zu präsentieren.

 

"Zeich(n)en für Europa" / "Dessinons l'Europe ensemble": Illustrationsausstellung

Donnerstag, 5. Dezember 2019 - 18:00 bis Dienstag, 28. Januar 2020 - 21:00
Eingangshalle des I.G. Farben-Hauses, Campus Westend der Goethe-Universität, Norbert-Wollheim-Platz 1, 60629 Frankfurt am Main

19 Illustrator*innen zeigen ihr Bild von Europa: Fast zwei Monate lang und an hoch frequentierter Stelle – dem Haupteingang der Goethe-Universität, Campus Westend – zeigt EUNIC-Frankfurt zusammen mit dem Moritz Verlag und mit der Bewegung "Pulse of Europe" die Ausstellung "Zeich(n)en für Europa / Dessinons l'Europe ensemble".

 

Lesung vom 4ten "Araber von morgen" mit dem Comicautor Riad Sattouf

Dienstag, 26. November 2019 - 19:30
Bildungsstätte Anne Frank e.V., Hansaallee 150, 60320 Frankfurt

Ein besonderes Werk: so kann man die große autobiografische Comicerzählung"Der Araber von morgen" von Riad Sattouf bezeichnen. Riad Sattouf präsentiert in Frankfurt das vierte Band, die Jahre zwischen 1987 und 1992 erzählt. Riad ist ein Teenager, und sein Leben zwischen Syrien und Frankreich wird noch komplizierter.

 

 

Café Europa: "Europas Grenzen und Phantomgrenzen"

Mittwoch, 4. Dezember 2019 - 20:00
Romanfabrik, Hanauer Landstr. 186 (Hof), 60314 Frankfurt

Ein viertes "Café Europa" - unsere gemeinsame Diskussionsreihe mit der Romanfabrik - widmet sich dem Thema "Europas Grenzen und Phantomgrenzen". Die Gästen sind die Geographin Béatrice von Hirschhausen und der Historiker Valentin Groebner.

 

Podiumsdiskussion: "Neue Impulse für die Eurozone?"

Johann Wolfgang Goethe-Universität
Mittwoch, 17. Januar 2018 - 19:00 bis 20:30
Goethe-Universität, Campus Westend, IG Farbenhaus, Eisenhower-Saal 1.314

Europa sieht sich zahlreichen Herausforderungen gegenübr, etwa im bereich der Wirtschafts- und Währungsunion. Podiumsgäste aus Wissenschaft, Praxis und gesellschaft diskutieren perspektiven für die Eurozone: Welche Reformen sind notwendig, um Funktionsfähigkeit und Effektivität zu gewährleisten? Was erscheint realisierbar angesichts des politischen Klimas in den Mitgliedstaaten? Wie kann die Akzeptanz durch die Bürgerinnen und Bürger für weitere Integrationschritte erhöht werden?