Archiv Termine

KULTURKALENDER

KULTURKALENDER

Kulturelle Veranstaltungen

THE DØ live in Darmstadt

Dienstag, 3. November 2015 - 20:30
Centralstation

Seit acht Jahren macht das Duo gemeinsam Musik und hat sich dabei immer weiterentwickelt und gewandelt. Beim jüngsten Album Shake Shook Shaken haben THE DØ komplett auf Gitarren und akustische Instrumente verzichtet, um eine monumentale Pop-Ästhetik zu erzeugen. Doch schon die nachfolgenden Konzerte zeichneten wieder ein ganz anderes Bild der beiden musikalischen Chamäleons: Die Auftritte begannen mit reduzierten Versionen ihrer Songs.

 

Pollyanna in Offenbach

Samstag, 24. Oktober 2015 - 19:30
Hafen 2

Pollyannas Markenzeichen sind ehrliche, lakonische Texte über das Leben und die Lücken darin, geradlinige Songs und ein satter Sound, getragen von der warmen Stimme der Französin, gesungen auf Englisch und mit einem Hang zu melancholischen Klängen, die jedoch von ihrer fröhlichen Darbietung auf der Bühne und ihrem eklektischen Geschmack kontrastiert werden.

 

GRENZEN IN BEWEGUNG – RAUM, KULTUREN UND FIKTION IM EUROPÄISCHEN ROMAN

Sonntag, 18. Oktober 2015 - 12:00
Frankfurter Buchmesse, Bühne des Weltempfangs, Halle 3.1. L 25

Eine Grenze trennt und verbindet, sie ist offensichtlich oder subtil. Ihre Rätselhaftigkeit macht sie zu einem beliebten Thema in der Literatur. EUNIC Frankfurt lädt drei Autoren aus Spanien, Frankreich und Italien ein, deren Romane dieses Motiv reflektieren: geographische und soziale Grenzen, Sprachgrenzen, Grenzen zwischen Fiktion und Realität. Inwiefern ist die Grenze eine Metapher des Romans?

Mit:

 

DIE GRENZE BEWOHNEN

Samstag, 17. Oktober 2015 - 10:30
Frankfurter Buchmesse, Bühne des Weltempfangs, Halle 3.1 L 25

Was passiert, wenn Autoren die Rolle eines Grenzgängers, Brückenbauers oder sogar Grenzbewohners einnehmen? Inspiriert von verschiedenen Sprachen, Kulturen und literarischen Traditionen vertreten unsere Gäste auf ihre eigene Weise eine hybride Identität und machen aus der Grenze ein kreatives Element. Ihre unterschiedlichen Auffassungen des Begriffs stellen spannende Ansichten zur Literatur in unserer globalisierten Welt dar.

Mit:

 

„DICH HATTE ICH MIR ANDERS VORGESTELLT“

Freitag, 16. Oktober 2015 - 20:00
Goldstein Galerie, Schweizer Straße 84, 60594 Frankfurt

Wie geht man damit um, wenn das eigene Kind behindert ist? Mit viel Humor und Feingefühl erzählt Fabien Toulmé von seiner Beziehung zu seiner kleinen Tochter, die Trisomie 21 hat. In seinem ersten Buch benutzt der Autor meisterhaft die Erzählkraft der Grafic Novel, um seine Gefühle, die von Zorn und Ablehnung bis Annahme und Liebe reichen, auszudrücken. Ein Buch, das den Leser tief berührt, auch wenn er/sie nicht das Schicksal des Vaters teilt.

Moderation: Christiane Cuticchio, Leiterin Atelier Goldstein. 

 

INTEROPERABILITY AND THE EUROPEAN DIGITAL SINGLE MARKET

Mittwoch, 14. Oktober 2015 - 16:30
Frankfurter Buchmesse, Hot Spot Professional & Scientific, Halle 4.2 L 101

Die Kompabilität von E-Book-Formaten ist ein Schlüsselfaktor des europäischen Buchhandels im Hinblick auf Strategien für einen digitalen EU-Binnenmarkt. Die eingeladenen Gäste aus der Buchbranche werden den aktuellen Stand der Interoperabilität bewerten und über die strategischen Notwendigkeiten der zukünftigen Entwicklungen mit Vertrertern der Politik diskutieren.

 

FRANZ-HESSEL-PREIS

Mittwoch, 14. Oktober 2015 - 16:00
Frankfurter Buchmesse - Erlesen TV , Halle 3.0, Stand A 128

Französisch / Deutsch

Der deutsch-französische  „Franz-Hessel-Preis“ für zeitgenössische Literatur wurde von der Stiftung Genshagen und der Villa Gillet ins Leben gerufen und wird mit Unterstützung des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und des französischen Ministère de la Culture et de la Communication vergeben. Es diskutieren zwei französische Preisträger: Christine Montalbetti und Frédéric Ciriez.

 

Ariol- Meine Lieblingsgeschichte

Mittwoch, 14. Oktober 2015 - 16:00
kinder museum frankfurt· An der Hauptwache 15, Zwischenebene · Frankfurt am Main - Mittwoch, 14. Oktober 2015, 16 Uhr

Die drei tollsten Sprecher-Teams des Kinder-Lesewettbewerbs werden vom Marc Boutavant prämiert! Der Erfinder Ariols wird auch an diesem Tag die Comics signieren. Eintritt frei.

Eine Idee von STORIES + STRIPS , in Zusammenarbeit mit dem kinder museum frankfurt, des Institut français und mit der Unterstützung der Stadt Frankfurt am Main.
 

 

Marc Boutavant und Patrick Wirbeleit - Ateliergespräch

Dienstag, 13. Oktober 2015 - 19:00
Instituto Cervantes, Staufenstr.1., Frankfurt/Main Dienstag, 13. Oktober, 19 Uhr

Wie man als Zeichner Geschichten für Kinder entwickelt und malt, wie die Zusammenarbeit mit Autoren und Verlag sein muss, damit etwas Gutes dabei herauskommt – darüber werden sich Marc Boutavant ("Mouk", "Ariol") und Patrick Wirbeleit ("Die Kiste") zusammen mit der Journalistin Dominique Petre unterhalten.

 

Seiten